Stichprobenzugang oder das Sampling - Problem bei Kulturvergleichenden psychologischen Untersuchungen

Autor/innen

  • Petia Genkova

Schlagworte:

kulturvergleichende Psychologie, Stichprobe

Abstract

Petia Genkova erstellt in ihrem Beitrag über den "Stichprobenzugang oder das Sampling-Problem bei Kulturvergleichenden psychologischen Untersuchungen" eine Typologie unterschiedlicher Forschungsansätze in der Kulturen vergleichenden Psychologie sowie in der Kulturpsychologie, gibt einen Überblick über quantitative und qualitative Methoden des Faches und spricht deren methodische Probleme an. Vor diesem Hintergrund beschreibt Genkova die vielfältigen Schwierigkeiten, die sich bei der Konstruktion vergleichbarer und äquivalenter Stichproben ergeben und zeigt, wie sich der Verzerrungseffekt minimieren lässt.

Autor/innen-Biografie

Petia Genkova

Pd. Dr.; Philosophische Fakultät, Fach Psychologie, Universität Passau

Downloads

Veröffentlicht

2009-12-01

Zitationsvorschlag

Genkova, P. (2009). Stichprobenzugang oder das Sampling - Problem bei Kulturvergleichenden psychologischen Untersuchungen. Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 8(10), 45–60. Abgerufen von https://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/92