Gefangen im Container - Kulturvergleiche und ihre räumliche Vorbestimmung am Beispiel des Filmes "Willkommen bei den Sch’tis"

Autor/innen

  • Jörg Scheffer

Schlagworte:

räumliche Kategorisierung, kulturvergleichende Forschung

Abstract

In seinem Beitrag "Gefangen im Container - Kulturvergleiche und ihre räumliche Vorbestimmung am Beispiel des Filmes ‚Willkommen bei den Sch’tis‘" demonstriert Jörg Scheffer die Bedeutung, aber auch die Probleme gängiger räumlicher Kategorisierungen in der kulturvergleichenden Forschung. Angesichts gewichtiger Kritikpunkte überlegt er, inwieweit Kulturvergleiche ohne Raum auskommen können oder diesen gerade zur Überwindung der Probleme benötigen. Scheffer zeigt zudem, dass der Nutzen und die Gültigkeit eines Kulturvergleichs stets kontextgebunden sind und plädiert für Kulturvergleiche mit variablem Raumbezug.

Autor/innen-Biografie

Jörg Scheffer

Dr., Lehrstuhl für Anthropogeographie an der Universität Passau

Downloads

Veröffentlicht

2009-12-01

Zitationsvorschlag

Scheffer, J. (2009). Gefangen im Container - Kulturvergleiche und ihre räumliche Vorbestimmung am Beispiel des Filmes "Willkommen bei den Sch’tis". Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 8(10), 19–34. Abgerufen von https://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/90