Kulturen virtueller Prozessmoderation. Beobachtungen aus der Begleitung eines internationalen Forschungsprojekts.

Autor/innen

  • Mathilde Berhault Friedrich-Schiller-Universität Jena

Schlagworte:

virtuelle Prozessmoderation, Kulturen virtueller Zusammenarbeit, Moderationskultur, Mehrsprachigkeit, Interkulturalität

Abstract

Der Beitrag bezieht sich auf den Verlauf und die Ergebnisse eines Teilprojekts zur virtuellen interkulturellen Moderation im „Thematischen Netzwerk Patagonien“. Es handelt sich hierbei um ein interdisziplinäres sozial- und geisteswissenschaftliches Forschungsprojekt zum transnationalen Wandel in der Region Patagonien mit dem Fokus auf soziale Ungleichheit, interkulturellen Austausch und ästhetische Ausdrucksformen. Beteiligt waren insgesamt neun Hochschulen aus Argentinien, Chile und Deutschland. Wesentliche Teile der Projektarbeit wurden virtuell umgesetzt. Die Zusammenarbeit wurde moderiert und aus interkultureller Perspektive beratend begleitet. Eine der wesentlichen Zielsetzungen bestand in der Entwicklung einer virtuellen Zusammenarbeitskultur. Der Beitrag beschreibt diesen Prozess, arbeitet Hindernisse virtueller interkultureller Kollaboration heraus und leitet daraus Handlungsempfehlungen für eine Praxis virtueller Moderation in interkulturellen Kontexten ab.

Downloads

Veröffentlicht

2021-02-01

Zitationsvorschlag

Berhault, M. (2021). Kulturen virtueller Prozessmoderation. Beobachtungen aus der Begleitung eines internationalen Forschungsprojekts. Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 19(33), 125–135. Abgerufen von https://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/406