Mut in den Berufskulturen von Managern und Künstlern

Autor/innen

  • Berit Sandberg Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin

Schlagworte:

Arts-based Learning, Berufskultur, Kreativität, Mut, Professionskultur

Abstract

Auf der Suche nach kreativen Impulsen macht die Wirtschaft immer öfter Anleihen in der Kunst und in innovationsbereiten Organisationen ist kreativer Mut eine willkommene Tugend. Der Beitrag stellt empirischen Studien zum Mut im Management sowie Ergebnisse einer eigenen Erhebung zur Bedeutung und zu den Voraussetzungen von kreativem Mut im künstlerischen Handeln vor. Die Befunde zeigen, dass Mut in der Berufskultur von Künstlern viel stärker verankert ist als in der von Managern. Arts-based Learning ist ein Ansatz, mit dem ermutigende künstlerische Haltungen und Werte in die Berufskultur von Managern integriert werden können.

Autor/innen-Biografie

Berit Sandberg, Hochschule für Technik und Wirtschaft (HTW) Berlin

seit 2003 Professorin für Public und Nonprofit-Management an der HTW Berlin

Downloads

Veröffentlicht

2017-08-13

Zitationsvorschlag

Sandberg, B. (2017). Mut in den Berufskulturen von Managern und Künstlern. Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 16(27/28), 67–86. Abgerufen von https://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/282