Beziehungen. Ein Educast-Projekt und sein interkulturelles Lernangebot

Autor/innen

  • Waltraud Timmermann Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation Friedrich-Schiller-Universität Jena

Schlagworte:

Audiovisuelle Internetressourcen, produktive Videoarbeit, rezeptive Videoarbeit, interkulturelles Lernen

Abstract

Interculture TV ist ein didaktisches Videoprojekt des Fachgebiets Interkulturelle Wirtschaftskommunikation der Friedrich Schiller-Universität, Jena. Das Projekt stellt audiovisuelles Lehr- und Lernmaterial, das von Studierendengruppen produziert worden ist, zur freien Verfügung.

Dieser Artikel konzentriert sich auf ein deutsch-chinesisches Teilprojekt von dieser Plattform: Drei Videos zum Thema Beziehungen (zwischen Chef und Angestelltem, Kind und Eltern und zwischen Freunden) zeigen fiktionale Szenen aus dem Alltagsleben, wobei jeweils eine deutsche und eine chinesische Fassung einander gegenüber gestellt werden. Auf den folgenden Seiten werden Potential und Risiken solchen Materials für den interkulturellen Unterricht diskutiert und ein Unterrichtsvorschlag skizziert.

Autor/innen-Biografie

Waltraud Timmermann, Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation Friedrich-Schiller-Universität Jena

Dr. habil., hat als DAAD-Lektorin an führenden chinesischen Universitäten u. a. in der Lehrerausbildung gearbeitet. Im Studienjahr 2010 / 2011 hielt sie sich, gefördert durch den DAAD, als Gastwissenschaftlerin an der Friedrich-Schiller-Universität Jena, Fachgebiet Interkulturelle Wirtschaftskommunikation, auf und befasste sich mit der interkulturellen Videoarbeit

Downloads

Veröffentlicht

2012-08-31

Zitationsvorschlag

Timmermann, W. (2012). Beziehungen. Ein Educast-Projekt und sein interkulturelles Lernangebot. Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 11(17), 49–60. Abgerufen von https://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/155