Holzhammer und Mimose. Interkulturelles Konfliktverhalten in der deutsch-thailändischen Zusammenarbeit

Autor/innen

  • Stefanie Rathje

Schlagworte:

Thailand, Interkulturelles Konfliktverhalten, deutsch-thailändische Zusammenarbeit

Abstract

Mit dem Aufeinandertreffen unterschiedlicher kultureller Erfahrungshintergründe der Mitarbeiter in internationalen Unternehmen stellt sich verstärkt die Frage, wie Konflikte zwischen differenten Kulturgruppen erfolgreich vermieden oder gelöst werden können, wenn das Verständnis darüber, was ein Konflikt ist, wann er vorliegt und was in diesem Fall adäquates Verhalten darstellt, grundsätzlich ver-schieden ist. Der Artikel untersucht diese Frage beispielhaft anhand eines inter-kulturellen Vergleichs des Konfliktverhaltens von Deutschen und Thais und weist anhand von Kommunikations-Analysen disparate kulturelle Standardisierungen hinsichtlich Konfliktverständnis, Konfliktlösungsstrategien und Konfliktritualisie-rung nach. Auf Basis der Ergebnisse werden typische deutsch-thailändische Kon-fliktverläufe, die in der alltäglichen Kommunikation zu einem aus deutscher Sicht oft unerklärlichen Kommunikationsabbruch in Form von Kündigungen oder Flucht der thailändischen Mitarbeiter führen können, erklärt und Wege zur Entwicklung von Lösungsstrategien aufgezeigt.

Autor/innen-Biografie

Stefanie Rathje

Unternehmensberaterin AT Kearney

Downloads

Veröffentlicht

2003-06-01

Zitationsvorschlag

Rathje, S. (2003). Holzhammer und Mimose. Interkulturelles Konfliktverhalten in der deutsch-thailändischen Zusammenarbeit. Interculture Journal: Online Zeitschrift für Interkulturelle Studien, 2(3). Abgerufen von https://www.interculture-journal.com/index.php/icj/article/view/10

Ausgabe

Rubrik

Artikel