Eine empirische Untersuchung zur Bestandsaufnahme in deutschen Großunternehmen und interkulturellen Trainingsinstitutionen

Carolin Weppler

Abstract


Mit dem Ziel, Informationen für eine umfassende Qualitätssicherung im interkulturellen Teamtrainingsbereich zu erlangen, wurde in den Monaten Juli bis August 2004 eine anonyme Online-Befragung durchgeführt, zu deren Teilnahme jeweils 100 deutschsprachige interkulturelle Teamtrainer und 100 Personalentwickler deutscher Großunternehmen eingeladen waren (Rücklaufquote 50% bzw. 56%). Nebenprodukt der dieser Untersuchung zugrunde liegenden Qualitätsuntersuchung ist ein umfassender Einblick sowohl in die Angebots- als auch in die Nachfragestruktur des interkulturellen Teamtrainingsbereichs in Deutschland. Der folgende Artikel fasst die Hauptergebnisse der Untersuchung knapp zusammen und zeichnet damit ein umfangreiches Bild der aktuellen Trainingssituation. Eine ausführlichere Darstellung der Untersuchungsergebnisse sowie eine tiefgreifendere Diskussion vor allem in Bezug auf das Thema Qualitätssicherung findet in diesem Artikel nicht statt, sondern wird in einer Dissertation am Lehrstuhl für Interkulturelle Kommunikation in der Wirtschaft bei Prof. Dr. Bolten abgehandelt.

Schlagworte


empirische Untersuchung; Bestandsaufnahme; interkulturelle Trainingsinstitutionen;

Volltext:

PDF

Refbacks

  • Im Moment gibt es keine Refbacks


Copyright (c)